Deutschlands abgefahrenste Studiengänge | StudiBlog


Einfach mal einen der etwas anderen Studiengänge studieren – wer ist schon gern “normal”!? 🙂

Wenn dir BWL oder Medizin zu Mainstream ist, hast du immer noch die Möglichkeit dich mit einem Exoten-Studiengang von der Masse abzuheben. Im Folgenden kannst du dich ein bisschen vertraut machen mit jener Art von Studiengängen, deren Name manchmal eher an eine außerirdische Galaxie als an eine wissenschaftliche Disziplin erinnert. StudiBlog präsentiert: Deutschlands abgefahrenste Studiengänge.

Was ist eigentlich… Sorabistik?

Diese Wissenschaft beschäftigt sich mit der sorbischen Sprache. Die gehört zu den westslawischen Sprachen und ist vor allem in Sachsen und Brandenburg verbreitet. Wenn du dich für Sorabistik interessierst, kannst du das aber nur an der Universität Leipzig, wo das Studienfach angeboten wird.

Was macht denn ein Ökotrophologe?

Er ist Haushalts- und Ernährungswissenschaftler und beschäftigt sich unter anderem mit Übergewichtigen und deren Problemen. Studieren kann man das Fach unter anderem in Gießen.

Die Gerontologie ist eine Wissenschaft über das…

… Alter. Sie analysiert soziale Bedingungen älterer Menschen und stellt zukunftsweisende Maßnahmen bereit, wie Probleme, die mit dem demografischen Wandel zusammenhängen, angegangen werden können. Es gibt einige Hochschulen in Deutschland, an denen du Altersforschung betreiben kannst, u.a. an der Technischen Universität Dortmund.

Was kann man sich unter Arboristik vorstellen?

Hier geht es um den Schutz von Gehölzen und Grünräumen. Also für diejenigen unter euch, die einen besonders grünen Daumen haben: Geht in die Baumschule… äh… Universität, zum Beispiel an die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst.

Onomastik? Nie gehört?

Doch! Die Onomastik ist nichts anders als die Namensforschung und zählt zum großen Bereich der Germanistik. Dieser Masterstudiengang wird wiederum nur an der Universität Leipzig angeboten.

Studiengänge Pferdewissenschaft/Pferdewirtschaft?

Genau das Richtige für alle Mädels, die die „Bibi-und-Tina“-Phase noch tief drin im Kopf haben. Yeah, bis zum Rentenalter dreht sich alles nur um den lieben Gaul … äh, das liebe Ross natürlich. Geschmackssache. Unter anderem kannst du gen Göttingen reiten, um diesen Studiengang an der dortigen Universität zu studieren.

Angewandte Freizeitwissenschaften

Angewandte Freizeitwissenschaften hört sich nach DEM Chiller-Studiengang schlechthin an. Mit dem Prof auf einer grünen Wiese liegen, Federball mit den Kommilitonen spielen und bei einem Gläschen Sekt die letzte Klausur schreiben? Äh… nein! Die Hochschule Bremen, an der man das nicht ganz so relaxte Fach studieren kann, sieht den Freizeitwissenschaftler als eine Mischung aus Kaufmann, Pädagoge und Manager an! Also nix mit „Das-Leben-genießen-lernen“. Ob das auch die potenziellen Arbeitgeber wissen?

Urbanes Pflanzen- und Freiraum-Management

Wer gern das Gras wachsen hört und Blumen pflegt, der hat beim Urbanen Pflanzen- und Freiraum Management wahrscheinlich seine Erfüllung gefunden. „Funktionierende Grünkonzepte entwickeln und ihre fachliche Pflege beherrschen und die gezielte Korrektur von Fehlentwicklungen durchführen“ gehört laut der Beuth Hochschule für Technik in Berlin zu den Studieninhalten. Also worauf wartet ihr noch? Auf geht’s an die Hochschule Beuth in Berlin. Die Beete warten schon, durchgewühlt zu werden 😉

Studierst du zufällig einen dieser Studiengänge oder kennst weitere, die etwas “anders” sind? Dann lass´es uns wissen! 🙂

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*