Nudelgerichte – Vegetarische Rezepte für Studenten


 Vegetarische Rezepte: Nudelgerichte

Natürlich dürfen bei unseren zahlreichen vegetarischen Rezepten die Rezepte für Nudelgerichte nicht fehlen. Nudeln, der Studentenklassiker schlechthin! Nudeln sind billig, man kann sie ohne Aufwand zu Hause bevorraten, die Rezepte sind meist schnell zubereitet und viele Nudelgerichte gelingen auch ungeübten Köchen auf Anhieb.

Drei günstige, schnelle, leichte und dazu vegetarische Rezepte für Nudelgerichte wollen wir euch in diesem Artikel vorstellen.

Natürlich findest du auf StudiBlog.net nicht nur vegetarische Gerichte. Neben dieser Kategorie findest du noch viele Ideen für

Bei allen Rezepten haben wir darauf geachtet, dass die Gerichte schnell zubereitet werden können und auch Ungeübten leicht gelingen. Außerdem verzichten wir bei unseren Gerichten auf teure Zutaten und ellenlange Zutatenlisten. Wir sind sicher, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Schaut mal rein und lasst euch inspirieren.

Also, los geht es mit unseren drei vegetarischen Rezepten für Nudelgerichte.

1. vegetarisches Rezept: Penne mit Auberginen

Zutaten: (für 2 Personen)

400 g Auberginen

Olivenöl

1-2 Knoblauchzehen

25 g Parmesan gerieben

250 g passierte Tomaten (Dose)

125 g Penne (kurze dicke Nudeln)

1 Bund Basilikum

Salz, weißer Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

________________________________________________________________

Die Aubergine waschen und trockentupfen, von den Stilansätzen befreien und in kleine Würfel schneiden. 3 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Auberginenwürfel unter mehrfachem wenden bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten braten. Die Knoblauchzehe schälen und durch eine Presse dazudrücken (oder sehr fein hacken und dazugeben). Die Tomaten zu den Auberginen geben und bei schwacher Hitze 8-10 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

Ausreichend Wasser zum kochen bringen, Salz und einen Schuss Olivenöl zugeben und die Nudeln in 5-7 Minuten darin bissfest garen.

Inzwischen das Basilikum waschen, trockenschütteln, die Blätter von den Stielen zupfen. Einige Blättchen zum Garnieren zur Seite legen, den Rest in feine Streifen schneiden.

Die Sauce mit den Basilikumstreifen, Salz und Pfeffer würzen.

Die Nudeln abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen.

Entweder Nudeln und Sauce in Schüsseln füllen oder beides gleich auf Tellern anrichten. Saucenschüssel oder die Teller mit den übrigen Basilikumblättchen garnieren.

Tipp: Die Sauce schmeckt noch feiner, wenn du sie mit einem etwas Creme fraiche garnierst.

Guten Appetit!

2. vegetarisches Rezept: Nudeln mit Broccoli und Gorgonzolasauce

Zutaten: (für 2 Personen)

250 g Broccoli (frisch oder tiefgefroren)

200 g Nudeln

200 g Sahne

100 g Gorgonzola

25 g Parmesan, (frisch) gerieben

1 Knoblauchzehe (nach Belieben)

1 EL Butter

Salz

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

____________________________________________________________________

Den Broccoli in mundgerechte Stücke zerkleinern. Mit 100 ml Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze in ca. 10 Minuten garen.

Die Nudeln gleichzeitig in sprudelnd kochendem Salzwasser im offenen Topf bissfest garen.

Die Knoblauchzehe schälen. Die Butter in einem Topf erhitzen, die Knoblauchzehe durch die Presse dazudrücken und kurz anbraten. Mit der Sahne ablöschen (= Sahne langsam darüber schütten ;-)) und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Den Gorgonzola in Würfel schneiden (Die weiße Haut sehr klein schneiden oder ganz  wegschneiden. Sie intensiviert den Geschmack, löst sich aber in der Sauce nicht gut auf) und mit dem geriebenen Parmesan in der Sahne auflösen (dabei umrühren). Einige Minuten bei niedriger Hitze erhitzen, bis die Sauce cremig ist.

Den Broccoli abtropfen lassen und vorsichtig mit der Sauce mischen.

Die Nudeln abgießen und kalt abschrecken.

Guten Appetit!

Tipp für die Bewirtung von Gästen:

Die Nudeln abgießen, kalt abschrecken und auf 2 Teller verteilen.

Den Broccoli abtropfen lassen und über die Nudeln verteilen.

Dann die Sauce über Nudeln und Broccoli gießen. Sieht schöner aus…

3. vegetarisches Rezept: Nudeln grün – weiß

Zutaten: (für 2 Personen)

200 g Spagetti

2 Zucchini

100 g Meerrettich-Frischkäse

65 ml Milch

ein halbes Kästchen Kresse

gehackte Petersilie

Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

____________________________________________________________________

Die Nudeln 7-9 Minuten in Salzwasser kochen. Die Zucchini rundherum längs mit dem Sparschäler in breite, lange Streifen schneiden. Wenn die Kerne sichtbar werden, aufhören. Diese nicht verwenden. Die Zucchinistreifen in den letzten 4 Minuten ins Nudelwasser geben und mitkochen.
Den Meerrettichfrischkäse mit der Milch in einem Topf glatt rühren und erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kresse und Petersilie zufügen und alles umrühren.
Die Nudel-Zucchinimischung abgießen und in einer Schüssel mit der Kräutersauce mischen.
Tipp: Bitte nicht auf die Kresse verzichten, sie ist sehr für den außergewöhnlichen Geschmack verantwortlich.

Guten Appetit!

Auch, wenn Nudelgerichte oft als einfaches Essen verschrien sind, langweilig sind sie auf keinen Fall. Denn mit Nudeln als sättigende Grundlage stehen dir geschmacklich alle Richtungen offen. Und je sicherer du dich in der Küche bewegst, desto freier und kreativer kannst du mit verschiedenen Saucen für deine Nudelgerichte experimentieren. Viel Spaß und gutes Gelingen!

Sollte dir dennoch der Sinn gerade nicht nach Nudeln stehen, schau rein bei unseren vegetarischen Rezepten für gehaltvolle Suppen, für leichte Kartoffelgerichte oder für leckere Süßspeisen.

Hier ein Beitrag zum Thema Küchen-Life Hacks!

10 Life Hacks für die Küche – Studentenversion

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*